GEDRUCKTE und DIGITALE SOUVENIRS aus WIEN
Impressum
Inhaber: Mag. Hannes Heissl
A-1100 Wien, Gussriegelstraße 17/3/17
Mail: hannes.heissl@wienundich.at
Mitglied der Wirtschaftskammer Wien – Landesinnung der Berufsfotografen
UID: ATU 6688 5301
Bankverbindung: IBAN AT451500004211057585 BIC OBKLAT2L (Oberbank AG)
Gerichtsstand: Wien/Österreich
“Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen“

1. Allgemeines

Das Unternehmen ist auf die Lieferung von personalisierten Bildwerken spezialisiert. Die Bildwerke werden den Kunden in gedruckter sowie in digitaler Form zur Verfügung gestellt, gegebenenfalls werden auch Informationen zu den historischen Persönlichkeiten angeboten. Für Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, besteht kein Widerrufsrecht (Rücktrittsrecht).

2. Verwendung des Materials

Das Material wird den Kunden in gedruckter Form und/oder in elektronischer Form (als download und/oder Zusendung via email oder in ähnlicher Form) zur Verfügung gestellt und dient grundsätzlich zur persönlichen Nutzung der Kunden. Für eine andere Nutzung beispielsweise in kommerzieller oder werblicher Form ist eine gesonderte Vereinbarung zu treffen. Das liefernde Unternehmen übernimmt keine Haftung für Ansprüche dritter aufgrund nicht vereinbarter Nutzung.

3. Lieferung

Die Produktion und der Versand des bestellten Materials erfolgen spätestens nach 10 Werktagen ab dem Tage der Bestellung. Bei der Bestellung auf der Website werden die Versandkosten (differenziert nach Zielregionen) jeweils den Produktkosten zugeschlagen, sodass der Kunde den Gesamtpreis ersehen kann. Bei Lieferung in ein Nicht-EWR-Land hat der Kunde alle Im- und Exportspesen inklusive allfälliger Zölle, Gebühren und Abgaben zu tragen.

4. Urheberrechte und Persönlichkeitsrechte

Die für die Erstellung der personalisierten Porträts als Vorlage dienenden Kunstwerke sind in den meisten Fällen gemeinfrei, d.h. die dargestellten Personen sowie die Ersteller der Porträts sind bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben. Für die Benutzung der Fotos der Porträts wurden in den meisten Fällen Lizenzen oder Genehmigungen erworben. Die gelieferten Produkte dürfen daher nur zum persönlichen Gebrauch verwendet werden, eine kommerzielle Verwendung ist ausgeschlossen und bedarf einer eigenen Vereinbarung mit dem liefernden Unternehmen. Die Erwerberschaft der personalisierten Porträts erklären sich durch die Akzeptanz dieser Geschäftsbedingungen bereit, diese dem herstellenden Unternehmen zu Zwecken der Demonstration auf ihren Websiten, facebook-Seiten oder Anschauungsmaterial zur Verfügung zu stellen, können diesem aber gesondert im Bestellformular widersprechen.

5. Sonstiges

Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Es gilt immer die jeweils gültige Form der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche auf www.wienundich.at abrufbar sind. Der Kunde stimmt dem Erhalt von Nachrichten des herstellenden Unternehmens über Produkte, aktuelle Angebote, und sonstige unternehmensbezogen Informationen (beispielsweise Newsletters per Mail oder per Post) zu. Dieser Zustimmung kann der Kunde jederzeit durch ein Mail widersprechen.

6. Gerichtsstand

Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist Wien. Für alle Rechtsbeziehungen zwischen den beiden Geschäftspartnern gilt österreichisches Recht als vereinbart.

Flüchtlingsprogramm

Das Projekt beschäftigt Menschen, die nach Flucht politisches Asyl in Österreich erhalten haben und hier leben. Die beiden Standbeine des Projektes sind: Beschäftigung und Arbeit zu bieten sowie die Vermittlung von Bildung, somit die wichtigsten Eckpfeiler für eine Integration in die Gesellschaft.

Beim Projektteil Beschäftigung und Arbeit werden die Menschen bei der Entwicklung sowie dem Anbieten der Produkte von „Wien und ich“ insbesondere an die Gäste der Stadt Wien bzw. Österreichs eingesetzt. Der Projektteil Bildung bietet sowohl  Bildungsbausteine in den Bereichen Fotografie, digitale Medien und Kreativität sowie in der Vermittlung von österreichischer und europäischer Geschichte und politischer Bildung. Ergänzt werden diese mit der Möglichkeit von Biografiearbeit. Mit diesen Angeboten wird den Menschen, die nach Flucht eine neue Heimat gefunden haben, die Möglichkeit der Integration in die Gesellschaft sowie der Herausbildung einer neuen Identität unter Einbezug der Lebenserfahrungen ermöglicht.

Die Vermittlung von Geschichte und politischer Bildung startet mit den Persönlichkeiten, mit deren Porträts das Projekt arbeitet. Beispiele: Welche Reformen veranlasste Maria Theresia, was passierte unter ihrer Regentschaft mit Protestanten und Juden? Welche Rolle spielt Sigmund Freud in der Wissenschaft und wie sah sein Lebensweg aus, insbesondere im Lichte des Holocausts? Auch er musste flüchten ...

 

powered by TenevArt